Pflege-Weiterbildung

Warum sich Online-Weiterbildungen für Pflegeunternehmen lohnen

Win-Win-Situation: Kein Personalausfall, kein Verdienstausfall – von modernen Weiterbildungsformen wie E-Learning profitieren Pflegeunternehmen und Pflegekräfte gleichermaßen.
13.11.2021

Qualifizierte und regelmäßige Weiterbildungen sind in Pflegeberufen unerlässlich. Nur so bleiben Pflegekräfte am Puls der Zeit und halten ihr Wissen auf dem aktuellen Stand. Eine Weiterbildung ist dabei nicht nur wichtig, um die eigenen Kenntnisse zu vertiefen. Wir zeigen in diesem Artikel, dass insbesondere Online-Weiterbildungen vielfältige Vorteile für das gesamte Team mit sich bringen und maßgeblich zum Erfolg eines Pflegeunternehmens beitragen.

 

Hohe Flexibilität für Pflegekräfte

Online-Weiterbildungen, die per E-Learning über ein sogenanntes Learning-Management-System beziehungsweise eine Online-Lernplattform erfolgen, ermöglichen ein orts- und zeitunabhängiges Lernen. Pflegekräfte fallen somit nicht für mehrere Tage oder Wochen aus, weil sie Präsenzseminare in entfernten Städten besuchen müssen. Stattdessen absolvieren sie ihre Weiterbildungen online, wann und wo sie es möchten – ganz flexibel und im eigenen Rhythmus.

 

Keine beruflichen Ausfallzeiten in der Pflege

Die hohe Flexibilität von Online-Weiterbildungen ist besonders in Pflegeunternehmen mit wechselnden Schichtdiensten und Personalknappheit ein großer Vorteil. Engpässe in der Personalplanung können vermieden werden, denn die Pflegekräfte sind weiterhin vor Ort und stehen für den täglichen Arbeitseinsatz wie gewohnt zur Verfügung. Es kommt zu keinen beruflichen Ausfallzeiten. Online-Weiterbildungen sind somit stressfreier und bieten eine gute Work-Life-Balance.

Kein Verdienstausfall

Berufsbegleitende Online-Weiterbildungen sind so konzipiert, dass sie entspannt neben einer Vollzeittätigkeit in der Pflege durchgeführt werden können. Pflegekräfte müssen ihre Arbeitsstunden nicht reduzieren und nicht in eine Teilzeitbeschäftigung wechseln. Dadurch verdienen sie weiterhin ihr volles Gehalt und müssen auf nichts verzichten. Somit entsteht kein finanzieller Druck, der sich negativ auf Beruf und Familie auswirken könnte.

 

Kein Verlust von Urlaubstagen

Einige berufsbegleitende Online-Weiterbildungen können ohne Präsenzzeiten absolviert werden. Damit bleiben Pflegekräfte in ihrer Urlaubsplanung uneingeschränkt und können ihren Jahresurlaub frei nutzen. Urlaub soll schließlich der Erholung dienen, um danach wieder frisch im Job durchstarten zu können.

 

Online-Weiterbildungen sind kostengünstiger

Für Online-Weiterbildungen fallen keine Reise- und Verpflegungskosten an. Durch schlanke Strukturen bieten einige Anbieter sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnisse mit Ratenzahlungsmöglichkeiten. Hier kann bares Geld gespart werden, das anderweitig im Pflegeunternehmen oder privat investiert werden kann.

 

Steuervorteile nutzen 

Pflegeunternehmen können die Kostenübernahme für Weiterbildungsmaßnahmen ihrer Pflegekräfte einfach vorab erklären. Sie erscheinen als Rechnungsempfänger und ermöglichen ihren Mitarbeitenden dadurch eine Weiterbildung, die grundsätzlich steuer- und abgabenfrei ist. 

Fernlehrgänge sind zudem grundsätzlich umsatzsteuerbefreit. Das bedeutet, dass auf die Weiterbildungskosten keine zusätzliche Umsatzsteuer von derzeit 19 % zu zahlen ist.

 

Förderung der Teamentwicklung in der Pflege

Online-Weiterbildungen eignen sich besonders für die Vermittlung von Führungskompetenzen. Beispielsweise lassen sich Pflegekräfte in den Bereichen Teamentwicklung, Personalführung und Kommunikation per E-Learning und Webinar zu kompetenten Führungskräften ausbilden. Als solche sind sie in der Lage, ein starkes Team aufzubauen und zu leiten.

 

Loyalität der Pflegekräfte stärken 

Ein Arbeitgeber, der die fachliche und persönliche Entwicklung seiner Mitarbeitenden fördert, ist beliebt. Durch das Ermöglichen regelmäßiger Weiterbildungen fühlen sich Pflegekräfte wertgeschätzt und ihrem Arbeitgeber verbunden. Sie identifizieren sich stärker mit ihrer Tätigkeit und ihrem Pflegeunternehmen und sind insgesamt zufriedener. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels, in denen Pflegekräften jede Tür offen steht, halten sie die Treue.

Besonders beliebt sind Online-Weiterbildungen, die Ergänzungs- und Aufbaukurse anbieten. Dadurch können Pflegekräften immer neue Karriereschritte in Aussicht gestellt werden. Beispielsweise können sie sich von der Pflegefachkraft zur Wohnbereichsleitung und danach zur Pflegedienstleitung weiterbilden.

 

Personalbedarf in der Pflege decken

Es ist schön, wenn Pflegeunternehmen trotz Fachkräftemängel gute Leute für ihr Team gewinnen und langfristig halten können. Hohe Personalfluktuationen sind nämlich mit viel Kosten und Zeitverlust verbunden. Jedes Pflegeunternehmen braucht qualifizierte Fach-, Hilfs- und Leitungskräfte. Mit Weiterbildungen wird der Führungskräftenachschub aus den eigenen Reihen gesichert. Die eigenen Mitarbeitenden sind schon eingearbeitet und mit den Unternehmensabläufen vertraut. Nach einer erfolgreichen Weiterbildung übernehmen sie nahtlos neue Aufgaben.

Berufsbegleitende Online-Weiterbildungen bieten den Vorteil, dass die Theorie flexibel online gelernt und die erforderliche Praxis im Pflegealltag vermittelt werden kann.

 

Qualitätssicherung in der Pflege

Weiterbildungsmaßnahmen in der Pflege sind per Gesetz vorgeschrieben und Pflegeunternehmen werden dazu angehalten, ihren Mitarbeitenden die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen zu ermöglichen. Schließlich dienen fachliche und persönliche Weiterbildungsangebote der Qualitätssicherung eines Pflegeunternehmens. In der Regel wenden Pflegekräfte das Gelernte direkt im Pflegealltag an, was zu unmittelbaren Verbesserungen und sichtbaren Ergebnisse führt.

Mit Online-Weiterbildungen, die direkt gestartet werden können, können Pflegeunternehmen sehr schnell auf etwaige Weiterbildungslücken in ihrem Team reagieren.

 

Kundenmarketing für Pflegeunternehmen

Wird ein Pflegeunternehmen von der Außenwelt als positiv und vertrauenswürdig eingestuft, sorgt dies für ein gutes Image und einen kontinuierlichen Kundenstrom. Gut ausgebildetes Pflegepersonal vermittelt einen professionellen und souveränen Eindruck. Hohe Qualifikation und Kompetenzen verleihen Vertrauen und Zuversicht, die Pflege und Betreuung auch in schwierigen Situationen souverän meistern zu können. Kunden fühlen intuitiv, dass sie oder ihre Angehörigen in guten Händen sind und optimal versorgt werden.

Kooperationen mit Online-Weiterbildungsanbietern verstärken die Sichtbarkeit der Weiterbildungsaktivitäten eines Pflegeunternehmens.

 

Personalmarketing in der Pflege betreiben

Pflegekräfte empfinden es als sehr positiv, wenn sie von Arbeitgebern die Chance bekommen, sich weiterzubilden. Entwicklungsmöglichkeiten, Aufstiegschancen und Karriere in der Pflege sind starke Argumente für ein Pflegeunternehmen im Personalmarketing und Recruiting. Wer Bewerbern eine Weiterbildungsmaßnahme in Aussicht stellen kann, hat gute Aussichten auf Personalzuwachs.

Webseiten von Online-Weiterbildungsanbietern können im Bewerbungsgespräch direkt zur Präsentation und Auswahl aktueller Weiterbildungsangebote genutzt werden.

Fazit

Online-Weiterbildungen sind für die Pflegebranche unverzichtbar. Sie ermöglichen es Pflegeunternehmen, ihre Pflegekräfte auf moderne Weise zu qualifizieren. Dabei können viel Zeit und Kosten gespart werden, die auf andere Weise in eine bessere Pflege investiert werden können. Das schafft Zufriedenheit bei Pflegeunternehmen und Pflegekräften.

Dein STEP von der Fachkraft zur Führungskraft!

Wir bieten Fernlehrgänge für die staatlich anerkannte Weiterbildung zur Führungskraft in der Altenpflege.

Hinter CURASTEP steht ein Team aus Gesundheits- und Sozialwissenschaftler:innen, Pflege- und Betriebswirt:innen, Rechtsanwält:innen, Gerontolog:innen, Pädagog:innen, Psycholog:innen, Coaches, Trainer:innen, IHK-Ausbilder:innen und Berater:innen für Pflegeeinrichtungen. Wir verfügen über fachspezifische Hochschulabschlüsse und langjährige Berufserfahrungen in der Pflegebranche. Freude an der Lehre und der Kommunikation runden unser Profil ab.


Zusammen leisten wir einen Beitrag für eine starke Pflege.
Foto Dr. Ina Hoppach
Dr. Ina Hoppach
CURASTEP-Gründerin

Erfahre mehr über unsere Online-Fernlehrgänge für Pflegekräfte

Staatlich anerkannt
Keine Präsenzzeiten
Kein Prüfungsdruck
Ratenzahlung
Lernen von überall
Steuerersparnis und Förderung
Info-PDF herunterladen

Erfahre mehr über unsere Online-Fernlehrgänge für Pflegekräfte

Staatlich anerkannt
Keine Präsenzzeiten
Kein Prüfungsdruck
Ratenzahlung
Lernen von überall
Steuerersparnis und Förderung
Info-PDF herunterladen
Mehr von uns auf Instagram
17967060412977036
17881780832753037
17960859595899504
18197090935175035
17950609004239160